Kinder- und Jugendschutz
bei der Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V.

Die Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V. bietet als gemeinnütziger Sportverein vielfältige Orte der Begegnungen von generationsübergreifenden Altersgruppen. Sport verbindet und gerade deswegen spielen Vertrauen, Körperlichkeit und emotionale Nähe beim Sport eine große Rolle. Zudem ist besonders für Kinder Bewegung für ihre Persönlichkeitsentwicklung und das Bewegungslernen essenziell. Die körperliche und emotionale Nähe im Sportverein fördert den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.

Fälle der Kindeswohlgefährdung und des sexuellen Missbrauchs dringen immer wieder an die Öffentlichkeit, sodass das Thema Kinderschutz in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen hat. Kinder vor Grenzverletzungen zu beschützen bedeutet, dafür sensibilisiert zu sein und ihnen im Alltag vorzubeugen. 

Unsere Aufgabe als Verantwortliche der Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V. ist es, präventiv gegen sexualisierte Gewalt und Missbrauch bei Kindern und Jugendlichen vorzugehen, Bewusstsein und Sensibilität für diese Thematik zu schaffen und mit einem Schutzkonzept für eine Enttabuisierung und Handlungssicherheit auf allen Seiten zu sorgen. 

Wir orientieren uns am Stufenplan der Deutschen Sportjugend und haben uns verpflichtet, eine Kultur des Hinsehens zu leben und den Kinderschutz zu einer wichtigen Aufgabe in unserem Verein zu machen. Wir ergreifen schrittweise alle geeigneten, notwendigen und angemessenen Maßnahmen, um Kinder und Jugendliche in unserer Vereinsarbeit vor Übergriffen körperlicher und seelischer Art zu schützen.

Mit dem vorliegenden Leitbild gehen wir das Thema strukturiert und offensiv an. Es legt Richtlinien fest, nach denen wir in unserem Alltag in der Kinder- und Jugendarbeit handeln. Wir hoffen, dass wir damit einen Beitrag zum Schutz unserer jüngsten Mitglieder leisten können und vertrauen auf das Engagement und die Mitwirkung derer, die in der Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V. in der Kinder- und Jugendarbeit Verantwortung tragen.

Beirat Prävention
Das Präsidium der Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V. hat einen Beirat „Prävention“ gegründet, der maßgeblich die Entwicklung des Schutzkonzepts begleitet. Der Beirat ist mit ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt.

Ehrenkodex
Alle Mitarbeiter, die mit der Betreuung von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren im Sport tätig sind, unterzeichnen einen Ehrenkodex zum Schutz der Kinder und Jugendlichen. Hierzu zählen ehrenamtliche sowie neben- oder hauptberufliche Mitarbeiter, aber auch die Vorstandsmitglieder.

Polizeiliches Führungszeugnis 
Von allen Mitarbeitern des Vereins, welche hauptberuflich, freiberuflich, im Rahmen eines Minijobs oder auf Übungsleiter-Pauschale mit Kindern und Jugendlichen (U18) arbeiten, muss ein erweitertes Führungszeugnis zur Einsicht vorgelegt und alle fünf Jahre erneuert werden. Alle ehrenamtlichen Mitarbeiter, die in Situationen mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, an die aufgrund von Dauer, Intensität und Art ihres Kontaktes besondere Anforderungen gestellt werden, müssen ebenfalls ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen.

Ansprechperson
Dr. Benjamin Haar ist die Ansprechperson der Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V. Mit ihm können betroffene Personen oder Beobachter in Erstkontakt treten. Er wird dann ggf. Kontakt zu professionellen Beratungsstellen herstellen und den weiteren Prozess begleiten. 

Kontakt: 
Dr. Benjamin Haar 
Telefon: 07118908928
E-Mail: jugendschutz(@)sportvg-feuerbach.de 

Beratungsstellen

SpOrt Stuttgart
Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart

Ansprechpartner:
Matthias Reinmann
E-Mail: matthias.reinmann@wsj-online.de
Tel.: 0711/28077-145

Michael Jubelt
E-Mail: michael.jubelt@wsj-online.de
Tel.: 0711/28077-149

Kinderschutz-Zentrum Stuttgart
Alexanderstr. 2
70184 Stuttgart
Telefon: 0711 23890-0 
E-Mail: info(@)kisz-stuttgart.de  


Wildwasser Stuttgart e.V.
Stuttgarter Str. 3
70469 Stuttgart
Telefon: 0711 85 70 68
E-Mail: info(@)wildwasser-stuttgart.de 


KOBRA e.V.
Hölderlinstr. 20
70174 Stuttgart
Telefon: 0711 / 162 970
E-Mail: beratungsstelle(@)kobra-ev.de