Wiederaufnahme des Kursprogrammes der Sportschulen
  23.06.2020

Seit letzter Woche finden die Gruppen der Sportschulen, angepasst an die derzeit geltenden Auflagen, wieder statt.

Nach unserem dreiwöchigen Familienprogramm hat sich das Angebot der Sportschulen wieder ein Stück weiter in Richtung Normalität bewegt.

Dennoch war hier die Planung aufgrund der geltenden Auflagen sehr aufwendig. 9 Kinder plus Sportlehrer auf einem begrenzten Raum, ohne Kontakt und möglichst kein Kleinmaterial. Das stellte uns als Sportlehrer doch vor eine große Herausforderung.

So mussten wir unsere knapp 60 Gruppen halbieren und auf unserem Gelände „verteilen“. Einige externe Hallen standen leider noch nicht zur Verfügung. Zum Glück hat die Sportvereinigung mit ihrem großen Gelände hier zahlreiche Möglichkeiten. Das Sportprogramm wurde so gestaltet, dass die Kinder keine Berührungspunkte hatten. Pro Bahn zwei Kinder beim Kegeln, ein Großgeräteparcours in der Halle, bei dem auf ausreichend Abstand geachtet wurde. Ein Rollbrettparcours, Leichtathletik ohne Kontakt, ein Ballparcours, bei dem jedes Kind seinen eigenen Ball hatte und für die Eltern-Kind-Gruppen ein Bobbycar-Führerschein. Es gab unterschiedliche Treff- bzw. Abholpunkte, Einbahnstraßenregelung in der Halle und von zu Hause mitgebrachtes Material. Die Kinder bekamen vor und nach dem Unterricht die Hände desinfiziert. Zwischen den einzelnen Gruppen wurde eine Viertelstunde Zeit zur Materialdesinfektion eingeplant. Zu Beginn der Stunde gingen die Sportlehrer nochmals kindgerecht die Hygienemaßnahmen durch, die von den Kindern super eingehalten wurden.

Trotz all dieser Auflagen und dem etwas anderen Unterricht war es schön, zahlreiche Kinder wieder zu sehen, mit ihnen zu lachen, gemeinsam Spaß zu haben und Sport zu treiben.





Unsere Sportschulen



Unsere Partner