Internationales Kinderfest zum Weltkindertag in Stuttgart Feuerbach
  04.09.2020

Nach langem Abwägen und mit großem Bedauern wird das diesjährige Internationale Kinderfest am Weltkindertag 2020 auf 2021 verschoben.

Bis zuletzt haben die Organisatoren mit Optimismus und Freude an die Durchführung des Kinderfestes geglaubt und alle Vorbereitungen getroffen. Die Besorgnis um die Sicherheit aller Beteiligten wuchs jedoch in den vergangenen Wochen zunehmend. Die Gespräche mit Kitaleitungen, Eltern und Verantwortlichen im Gesundheitswesen zeigten, wie groß die Sorge bezüglich der Gesundheit aller Beteiligten bei Durchführung eines solchen Festes sei. Mit großem Bedauern sagen deshalb die Bernstein Köllner Stiftung und die Sportvereinigung Feuerbach1883 e.V. das für den Weltkindertag 2020 geplante Internationale Kinderfest ab.

Philip Hansis, Vorstand der Bernstein Köllner Stiftung: „Wir haben bis zum Schluss gehofft, dass wir den Kindern dieses Fest bereiten können. Aber die Verantwortung für die Gesundheit aller veranlasst uns, diese Entscheidung zu treffen. Das gesundheitliche Risiko ist zu groß“.

Das Internationale Kinderfest hatte sich in diesem Jahr erstmals dem Thema der Inklusion der Kinder beim Sport gewidmet. Die Resonanz auf die Einladungen an die Kitas, an Vereine und Verbände, die mit Kindern mit Behinderungen arbeiten, war sehr groß gewesen.

„Sehr viele Kinder leiden insbesondere unter den Einschränkungen der Bewegungsfreiheit während der Corona Zeit. Umso wichtiger war es uns, diesen Sporttag den Kindern zum Weltkindertag zu schenken“, so Heike Klamer, Sportmanagement Kinder- und Jugendsport bei der Sportvereinigung Feuerbach, verantwortlich für die Organisation der Veranstaltung.

Auch von Seiten der Politik und Verwaltung kam viel Zustimmung. Simone Fischer, Beauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart für die Belange von Menschen mit Behinderungen, und Schirmherrin des Kinderfestes ist traurig, dass auf Grund der Corona Pandemie die Veranstaltung nun nicht stattfinden kann.

„Inklusion braucht Begegnung und Begeisterung. Die Folgen der Corona-Pandemie treffen gerade Menschen mit Behinderung schwer. Ich bedanke mich herzlich bei der Bernstein Köllner Stiftung und der Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V., dass sie dieses Kinderfest inklusiv ausrichten wollten. Damit Kinder jetzt und später als Erwachsene aktiv eine inklusive Stadtgesellschaft mitgestalten, braucht es Vorbilder und Formate wie diese.“

Die Veranstalter haben entschieden, das Internationale Kinderfest in das nächste Jahr zu verschieben. Voraussetzung ist, dass es keine gesundheitlichen Gefährdungen durch Corona Viren mehr geben wird.

Kontakt: Roswitha Wenzl, Bernstein Köllner Stiftung, T: 015146329017, roswitha.wenzl(@)me.com und Heike Klamer, Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V. T: 0711-8908927, h.klamer(@)sportvg-feuerbach.de





Unsere Sportschulen



Unsere Partner