Ehrungen – Sportler des Jahres, Altersklassen-Sieger/-innen, Mehrkampf-Urkunden, Sportabzeichen
  02.04.2021

Im November 2020 hätte das Abschlussfest mit den Ehrungen stattgefunden. Diese wurde durch „C“ unmöglich. Nachdem in Stuttgart seit dieser Woche wieder der Sportbetrieb begonnen hat und Kleingruppen wieder trainieren, nahm die Sportvg Feuerbach die Chance wahr, sofort in den Gruppen die Ehrungen durchzuführen. Die große Öffentlichkeit blieb dabei ausgeschlossen, die Leistungen, die erzielt wurden sind aber dokumentiert und absolut ehrenswert. Ehrungen fanden jeweils in den Trainingsgruppen statt und fünf „Veranstaltungen“ wurden in kleinem Kreise durchgeführt.

Die Altersklassensieger/-innen der Sportvg Feuerbach – Leichtathletik waren im Jahr 2020 Max Garcia-Streitbürger (M6); Kilian Beron (M7); Philippa Steidle (W8); Elias Danner (M8); Ella Colloseus (W9); Noah Norz (M9); Friederike Lehle (W10); Henry Rattka (M10); Lea-Sophie Botzenhardt (W11); Franz Lämmlein (M11); Yara Marquart (W12); Samuel Danner (M12); Carla Lüttgen (W13); Raphael Geißner (M13); Clemens Geißner (M14); Lena Lüttgen (W15); Sarah Stockmaier (W16); Simon Stockmaier (M16); Henry von Bethlenfalvy (M17) und Angel Torre Flores (M18). Tolle Leistungen, intensives Training und die positive Einstellung ermöglichten den Titel. 2021 werden wieder überzeugende Altersklassensieger/-innen ermittelt. Gibt es 2021 neue Altersklassensieger/-innen?

Sportler des Jahres der Sportvg-Feuerbach-Leichtathletik wurden Arno Crepin und Marlon Gräfe. Die interne Abstimmung ergab, da wegen „C“ sehr wenige Wettkämpfe nur stattfinden konnten dieses Ergebnis. 2021 trägt sicherlich wieder eine Nachwuchs-Leichtathletin auch den Titel „Sportlerin des Jahres der Sportvg-Feuerbach-Leichtathletik“.

Crepin wurde ausgezeichnet, da er überzeugender Mittelstreckenläufer ist und zwischenzeitlich in die württembergische Kadersichtung aufgenommen wurde. Crepin überzeugte mit einem 2. Platz bei der württembergischen Meisterschaft U16 beim 800-m-Lauf in einer Zeit von 2:05,61 Minuten und zusätzlich mit der Goldmedaille bei den Regionalmeisterschaften.

Nicht weniger erfolgreich war Marlon Gräfe. Gräfe erzielte beim Hochsprung 1,60 m bei den Regionalmeisterschaften und wurde mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Nebenbei lief Gräfe die 800 m in 2:33,30 Minuten.

Crepin und Gräfe vertraten 2020 sehr erfolgreich die Sportvg Feuerbach und wir erwarten 2021 weitere Bestleistungen.

Die Sportabzeichen konnten leider nicht verliehen werden. Denn es wären 286 Absolventinnen und Absolventen der Sportvg Feuerbach gewesen. Diese Sportabzeichen wurden leider nur zugestellt. Unter den 286 Sportabzeichen-Inhabern sind besonders zu erwähnen 133 Ersttäter/-innen, 56 Personen wiederholten die Abnahme, zum 3. Mal erzielten 20 Personen das Deutsche Sportabzeichen. Aber nicht alle guten Dinge sind 3 – nein es geht weiter. Bereits zum 4. Mal sicherten sich 21, zum 6. Mal 7, zum 7. Mal 7, zum 8. Mal 3, zum 9. Mal 1, zum 11. Mal 2, zum 12. Mal 2, zum 17. Mal 2, zum 18. Mal 1, zum 23. Mal 1, zum 18. Mal 2, zum 37. Mal 1, zum 38. Mal 1 und die meisten Abnahmen bei der Sportvg Feuerbach hat Altstadtrat Robert Baumstark mit 39.

Weiterhin sind aus dem Jahr 2020 die Jugendlichen mit je 5 erfolgreichen Absolvierungen Carlotta Dannecker, Anton Ebschner, Lotta Eichelmann, Adam Lämmlein, Franz Lämmlein, Louisa Mohr, Helene Peters, Henry Rattka, Niklas Schenker und Samuel Schweizer. 10 erfolgreiche Auszeichnungen können Sven Baumstark, Susanne Elter, Monika Gottschalk, Edgar Schulth, Christoph Walter und Jona Walter nachweisen und würden im Stuttgarter Rathaus die Sonder-Auszeichnung erhalten. Diese Ehrung ist wegen „C“ ausgefallen und ob diese nachgeholt werden kann, ist noch unklar.

Nebenbei erreichten auch zwölf Familien das Familien-Sportabzeichen. D.h. es müssen mindestens drei Personen einer Familie und zwei Generationen das Sportabzeichen erfolgreich abgelegt haben. Dies waren die Familien Buyer-Niemitz, Crepin, Danner, Gräfe, Klaus, Kohlroß-Rau, Lämmlein, Mohr, Rattka, Ruckgaber, Walter und Baumstark. Dabei waren Crepin, Kohlroß-Rau, Lämmlein und Walter mit fünf Personen und Familie Baumstark mit sechs Personen erfolgreich.

Die Sportvg Feuerbach Abteilung Turnen und Leichtathletik freuen sich auf viele weitere Absolventen des Sportabzeichens und streben die 300 Sportabzeichen in 2021 an.

Also auf geht’s. Ein Vorsatz für 2021 – das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abzulegen!

Leichtathletinnen und Leichtathleten sind herzlich willkommen. Weitere Infos unter www.sportvg-feuerbach.de/sportangebote/leichtathletik bzw. www.sportvereinigung.de.

 



follow us on