Deutsche Leichtathletik-Seniorenmeisterschaften
  22.07.2019

In Thüringen im Ort Leinfelde fand am 14. Juli der Wettkampf zur Deutschen Meisterschaft statt. Die Sportvg Feuerbach war mit Dr. Adolf Heine dort vertreten.

Heine, Spezialist für Hürdenlauf und Kurzstrecke, nahm sich vor, einen Podestplatz beim 80-m-Hürdenlauf und 300-m-Hürdenlauf zu erringen. 15 Jahre alt war der württembergische Rekord beim 300-m-Hürdenlauf der Altersklasse M70. Diesen hatte Dr. Adolf Heine diesen Ende Mai um fast 4 Sekunden verbessert. 55,67 Sekunden zeigte am Ende die elektronische Zeitmessung. Aufgrund dieser tollen Leistung ging Dr. Heine als Favorit in Leinfelde-Worbis bei der Deutschen Leichtathletik-Senioren-Meisterschaften an den Start, denn Dr. Adolf Heine ist aktueller Württembergischer Meister.

Die Rahmenbedingungen in Leinfelde bei Regen und 14 °C waren keine guten Voraussetzungen. Dennoch, Dr. Adolf Heine hatte ein gutes Gefühl und startete fulminant. Schon auf den ersten Schritten und den sieben bevorstehenden 68,6 cm hohen Hürden zeigte sich die Favoritenrolle.

Erschöpft und überglücklich übersprintete Dr. Adolf Heine die Ziellinie. Nicht nur der deutsche Meistertitel verbunden mit der Goldmedaille, sondern abermals württembergischer Rekord in nur 54,75 Sekunden in der Altersklasse M70!

Beim 80-Meter-Hürdenlauf war die Strecke für Dr. Adolf Heine zu kurz und es reichte bei 8 Hürden mit einer Höhe von jeweils 76,2 cm immerhin in 15,90 Sekunden zum dritten Platz und damit zur Bronzemedaille.

 

Armin Baumstark





Unsere Sportschulen



Unsere Partner