Rückblick Frauen Fußball
  20.06.2017 •     Archiv 2017

Die Saison 2016/2017 war ein Wellenbad der Gefühle. Nach dem verpassten Aufstieg in die Regionenliga stand die Mannschaft auch ohne Trainer da. Elina Wilhelm musste nach drei Jahren berufsbedingt das Traineramt niederlegen, dir Elina nochmal vielen Dank für deine gute Arbeit.

Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger gestaltete sich mehr als schwierig. Zig Bewerbungen gingen ein, aber eine optimale Lösung war nicht dabei. Simone Barraco, Kai Marquardt, Kosta Choudiakis und Jochen Weber übernahmen vorerst das Training nach den Sommerferien.
Dann kam endlich die Lösung, Kay Henne, ehemaliger Spieler der ersten Mannschaft sagte zu und somit war das neue Trainergespann komplett. Salvatore Barraco, schon seit 10 Jahren Co- und Torwarttrainer freute sich riesig, dass die Lösung der Trainersuche in den eigenen Reihen gefunden wurde.
Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison, wartete die erste Runde des Bezirkspokals gegen die klassenhöhere SGM Leinfelden-Echterdingen. Zur Überraschung Aller wurde das Spiel mit 3:2 Toren gewonnen.
Die Vorrunde in der Bezirksliga Stuttgart / Rems-Murr war dann ein auf und ab. In den 8 Spielen verlor die Truppe die Spiele gegen Schorndorf und Mühlhausen. Beim Tabellenschlusslicht Birkmannsweiler kam man nicht über ein 2:2 unentschieden hinaus. Platz vier war die Bilanz der Vorrunde.
Bei den Bezirkshallenmeisterschaften folgte noch vor Weihnachten eine starke Leistung. Nur um einen Punkt wurde das Halbfinale verpasst.
In der Rückrunde war die Mannschaft dann wie ausgewechselt, das Feld wurde von Platz vier der Vorrunde aufgerollt. Die herben Vorrundenniederlagen gegen Mühlhausen und Schorndorf wurden mehr als wettgemacht. Der TSV Mühlhausen wurde mit 4:0 und die SG Schorndorf mit 4:1 geschlagen.
In beiden Spielen sahen die vielen Zuschauer eine bärenstarke Talkrabbenelf. Die einzige Niederlage in der Rückrunde setzte es bei der dritten Mannschaft des VFB Obertürkheim, mit der Unterstützung einiger Oberligaspielerinnen gewann der VFB Obertürkheim mit 4:1. Das war die einzige Niederlage und mit sieben Siegen aus acht Spielen wurde letztendlich verdient im vierten Anlauf die Meisterschaft mit drei Punkten Vorsprung vor dem TSV Mühlhausen geholt.
Das die dritte Mannschaft des VFB Obertürkheim immer wieder Spielerinnen des Oberligakaders einsetzte blieb dann auch nicht dem WFV verborgen. Das Spiel Mühlhausen - VFB Obertürkheim endete 0:6 und wurde nach dem Einspruch von Mühlhausen in einen 3:0 Sieg für Mühlhausen gewertet.
Die Gerechtigkeit hat also endlich mal gesiegt.
Beim Erdinger Meister-Cup in Wendlingen ging man als Bezirksligameister an den Start und schied denkbar knapp mit 10 Punkten und 6:2 als dritter der Gruppe A aus.
Nun freut man sich im Lager der Talkrabben auf die Regionenliga und hofft auf die eine oder andere Verstärkung.
Torjägerin Frauke Müller hängt ihre treffsicheren Kickstiefel an den berühmten Nagel.
Die neue Saison in der Regionenliga beginnt am 10.September.
Zum Schluss möchte ich mich bei allen Spielrinnen und den beiden Trainern bedanken.
Es war eine geile Rückrunde und mit den vielen Fans im Rücken, konnte ja auch nichts mehr schief laufen.
Auf geht´s, Regionenliga wir kommen!

Euer Franz


TaiJi/Yoga-Workshop

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Samstag, 21.10.2017, ab 14.00 Uhr

Teilnehmer Zahl begrenzt



Unsere Sportschulen


Unsere Partner